2500 Jahre vor der Entdeckung der
Quantenheilung lehrte der Buddha
schon ein Geheimnis, mit dem er
die Quantenmedizin in gewisser
Weise
bereits vorwegnahm …

Ist Buddhas „Medizin der Leere“
das
ultimative Heilprinzip?

 

 

Ja, der Buddha hat der Menschheit tatsächlich ein radikales Heil-Prinzip geschenkt – und das schon 2500 Jahre vor der Quantenheilung. Man könnte dieses Heil-Prinzip „die ultimative Medizin“ nennen. 

Wir bieten in Südostasien – im mystischen Goldenen Dreieck (Thailand – Myanmar – Laos) – seit einiger Zeit sog. Tempel-Wanderungen für Coaching-Klienten an. Auf einem dieser Coaching-Trips mit einer Klientin in Südostasien durften wir jetzt „das Geheimnis des Medizin-Buddhas“ aus allererster Quelle entdecken – in Kontakt mit einem Medizin-Bodhisattva, dessen Traditions-Linie direkt bis zu Buddha selbst zurückreicht.

Den Bericht darüber und über Buddhas transformative „Medizin der Leere“ haben wir soeben auf dem Tranceformation-Blog freigeschaltet. Das Thema passt besonders gut auf diesen Blog, denn die dort vorgestellte Methode ermöglicht mühelose Transformation – Transformation durch reine Resonanz.

Ergänzend zu diesem Blog-Artikel stellen wir Ihnen auf unserer HeilGeheimnis-Seite ein hochfrequentes Resonanz-Bild vor, das direkt nach der Begegnung mit dem Heiler-Archetypen des Medizin-Buddhas entstand, ebenso ein exklusives Einweihungs-Skript:

„Das Geheimnis des Medizin-Buddhas: Die ultimative Medizin“.