“Quantenheilung” ist derzeit in aller Munde. Die verschiedenen Methoden von Quantenheilung werden derzeit allerdings vorwiegend zur “QuantenSelbstHeilung” genutzt, denn Quantenheilung als Behandlungsform ist im normalen Medizinbetrieb praktisch nicht existent – nur ganz wenige Schulmediziner setzen bisher Quantenheilung in ihrer Praxis ein. Das heißt, es handelt sich derzeit in erster Linie um eine Methode zur Selbsthilfe, die meist parallel zu einer “normalen” Behandlung ausprobiert wird.

Viele – das liest man derzeit in zahlreichen Internet-Foren – haben unter diesen Vorzeichen mit Quantenheilung sehr gute Erfahrungen gemacht. Vor allem in Fällen mit einem klar psychosomatischen Hintergrund kann QuantenSelbstHeilung gute Dienste leisten – nicht zuletzt auch deshalb, weil diese Methode über ein gesundheitliches Problem hinaus über den Faktor Achtsamkeit zu einer wertvollen Bewusstseinsentwicklung führt.

Viele erkennen in der Auseinandersetzung mit “ihrer” Krankheit beispielsweise ihre eigene Verantwortung für die Erhaltung der Gesundheit. Und sie erkennen oft auch die “Botschaft” ihrer Krankheit. Damit beginnt oft schon der Prozess der Heilung.

Mehr dazu in einem lesenswerten aktuellen Fachbeitrag von Dr. Hans-J. Richter.